1 2 3 4 5 6

Ausdauer

AusdauerESE steht für Energiesystem Entwicklung und ist ein besseres Wort für Cardio. Viele „Sportler“ nehmen zwei Stöcke in die Hand, gehen 30 Minuten mit einem Pulsschlag zwischen 70 und 90 Schlägen und glauben, sie hätten etwas besonders Gutes für ihre Fitness getan, weil sie die ganze Zeit in der sogenannten Fettverbrennungszone trainiert haben. Glauben sie mir! Fettverbrennungszone hat wirklich gar nichts mit Fettabbau zu tun! Eine sportliche Aktivität mit einer Intensität wie beim spazieren gehen mit einem Hund ist nicht geeignet, um ihr Herz-Kreislaufsystem optimal zu entwickeln. Und schon gar nicht für einen Fußballspieler!

Es gibt vier wichtige Stoffwechselbereiche/ Energiesysteme, die man anhand der Herzfrequenz festmachen kann:

  1. Regeneration MHF 60 - 70%
  2. aerob/ alaktisch (Grundlagenausdauer 1-2) MHF 75-85%
  3. anaerob/laktisch (Sprintausdauer/Laktattoleranztraining) MHF 85-95%
  4. anaerob/alaktisch (Sprint) MHF 95-100%

( MHF= max. Herzfrequenz )

Alle vier Bereiche sind für den Fußballer wichtig und müssen trainiert werden, insbesondere auch die anaerobe Ausdauer. Eine Anhäufung von Milchsäure wirkt sich negativ auf die Konzentration und die Koordination des Sportlers aus. Die Verletzungsgefahr ist somit erhöht. Viele Fußballer besitzen ein Pulsfrequenz- Messgerät und wissen nicht, wie sie ihn benutzen sollen. Lernen sie bei Soccer- Fit, wie sie alle Bereiche trainieren können und überwachen sie diese mit einem Herzfrequenzmessgerät.


Testen sie ihre Ausdauer mit dem „shuttle-run“ Test!